Wie kann ich ein Kugellager ohne Schweißen auf einer Metallwelle befestigen?


Wie befestige ich Kugellager?

Wenn es sich beim Metallkugellagern um ein Fest- oder Loslager handelt, werden der Außen und/oder der Innenring mit der Welle oder dem Gehäuse fest verbunden. Der einfachste Weg diese Art von Lager zu befestigen liegt im Einpressen. Hierfür sind jedoch gewisse Toleranzen im Maß für Welle und Gehäuse nötig.

Wie werden Lager auf einer Welle befestigt?

Spannhülsen ermöglichen Montagen sowohl auf glatten wie auf abgesetzten Wellen. In Verbindung mit glatten Wellen kann das Lager an einer beliebigen Stelle auf der Welle befestigt werden. Bei einer abgesetzten Welle ist die Verwendung eines Abstützringes erforderlich, der die axiale Position des Lagers exakt festlegt.

Welches Lager nimmt Axialkraft auf?

Radialkugellager nehmen Kräfte, die senkrecht zur Wellenachse wirken, optimal auf. Die Axialkraft wirkt in Richtung der Achse, also entlang der Achse, eines Körpers. Axialkugellager nehmen große Kräfte, die in Richtung der Wellenachse wirken, optimal auf.

Wie warm darf ein Kugellager werden?

Kurzzeitig sind Temperaturen bis 120 °C (250 °F) zulässig.

Wie sichert man ein Lager?

Zum Festsetzen des Lagers können Sicherungsringe (Sprengringe) mit einer konstanten radialen Breite gemäß DIN 471:1981 oder DIN 472:1981 verwendet werden.

Wer baut die besten Kugellager?

Hier am bekanntesten sind die Wälzlager der Firmen SKF und FAG.
Die 4 bedeutensten Wälzlager-Hersteller, die in Europa Kugellager vertreiben sind:

  • SKF.
  • FAG.
  • NSK.
  • NKE.

Wie wird ein Lager montiert?

Montage von Lagern mit zylindrischer Bohrung. Bei Lagern mit zylindrischer Bohrung wird zuerst der Innenring montiert. Bei nicht zerlegbaren Lagern muss zuerst die engere Passung montiert werden. Wenn der Ring zerlegbar ist, wird der Innenring separat montiert.

Welche Lager für Welle?

Zur Lagerung einer Welle sind meist zwei Lager notwendig

Zur Führung und Abstützung eines umlaufenden Maschinenteils sind in der Regel zwei in bestimmtem Abstand voneinander angeordnete Lager erforderlich (Ausnahmen: Vierpunkt-, Kreuzrollen- und Schwenklager).

Was ist ein Fest los Lager?

Loslager Festlager

Der Unterschied zwischen diesen beiden Lagerarten liegt in der Möglichkeit der Verschiebung. Das Festlager ermöglicht keine Verschiebungen. Bei einem Loslager hingegen kann in der Waagrechten verschoben werden. Des Weiteren ist das Loslager ein einwertiges und das Festlager ein zweiwertiges Lager.

Wie heiß muss ich ein Lager machen?

Spannungsfreies und sicheres Anwärmen

Darum sollten Lager, sofern nicht anders spezifiziert, nicht über 120°C angewärmt werden. Lagerhersteller empfehlen das Anwärmen per Induktion.

Wie werden Lager erwärmt?

Zum Anwärmen muss ein sauberes Öl mit einem Flammpunkt über +250 °C verwendet werden. Zweckmäßig ist eine thermosta- tische Regelung (Temperatur +80 °C bis +120 °C). Damit sich die Lager gleichmäßig erwärmen und sich in ihnen keine Verschmut- zungen absetzen, sind sie auf einen Rost zu legen oder ins Ölbad zu hängen.

Warum dürfen Wälzlager nicht zu stark erwärmt werden?

Brenner, offene Flammen und Heißluftföhne erzeugen sehr punktuelle hohe Temperaturen, die für die Lager nicht geeignet sind. Weiter wird durch diese Anwärmmethoden Schmutz in die Lager gebracht, der final ein verfrühtes Ausfallen der Lager nach sich zieht. Sie sollten daher nicht verwendet werden.

Warum werden Wälzlager für die Montage oft erwärmt?

Um den meist vorhandenen Presssitz zu überwinden, muss entweder die Welle heruntergekühlt oder der Lagerinnenring des Wälzlagers erwärmt werden. Durch diese temporäre Temperaturdifferenz schafft man es spielerisch das Lager über die Welle zu schieben.

Was ist bei der Montage von Wälzlagern zu beachten?

Nehmen Sie das Wälzlager aus der Verpackung. Verwenden Sie Montagepaste, die den Einbau des Wälzlagers erleichtert. Bauen Sie das Wälzlager gemäß der gewählten Methode ein: kalt, warm oder hydraulisch. Schmieren Sie das Lager nach dem Einbau mit einem geeigneten Schmiermittel gemäß der mitgelieferten Montageanleitung.

Wie werden Wälzlager fachgerecht angewärmt?

Hier gilt es aber, darauf zu achten, dass die Temperatur +120 ° Grad Celsius nicht überschreitet. HEATER von Schaeffler können für Wälzlager mit einer Masse von bis zu 1.600 kg angewendet werden. Auch abgedichtete und gefettete Wälzlager können angewärmt werden.

Was ist beim Ein und Ausbau von Wälzlagern zu beachten?

Warum es wichtig ist, beim Abziehen des Wälzlagers fachgerecht vorzugehen

  • Zeitersparnis.
  • Lebensdauer der Komponenten: Bei unsachgemäßem Ausbau besteht das Risiko, dass Komponenten wie Welle, Gehäuse und Wälzlager (im Falle der Wiederverwendung) beschädigt werden.
  • Arbeitssicherheit: Minderung des Unfallrisikos.

Wie wird ein Kugellager hergestellt?

Zusammenbau eines Kugellagers

Der Innenring wird zunächst aus einer exzentrischen Position eingefügt. Die Anzahl der Kugeln wird im Wesentlichen dadurch begrenzt, dass in dieser Konstellation mit aneinander anliegenden Kugeln der Innenring eingefügt werden kann.